Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lampe-Mool-Kurse «mir pagge s Licht y»

Juni 18 - Juni 19

CHF400

Kursgeber: DÄGE URS – Illustrator, Zeichner und langjähriger «Lampemooler»
Kursgebühr für die 2 Tage CHF 400.— inklusive Verbrauchsmaterial, kleinem Imbiss – «Stäggelampe» oder «Kopflatärnli» bringt der Kursteilnehmer mit!
Kursorte: Galeria Spada Basilea — DÄGE Atelier — Cliquekäller
Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen pro Kurs begrenzt.
Es sind zur Teilnahme nur beide Tage buchbar!
Im Fachgeschäft Lachenmeier Farben (Basel) werden «Stäggelampe» und «Kopflatärnli» mit Beleuchtung in diversen Formen angeboten.
Jeder Teilnehmer erhält ein Gutschein von Lachenmeier Farben im Wert von 20 Franken. Ideen-Entwürfe und das eigene Material, wie Pinsel, Bleistifte etc. dürfen/sollen selbstverständlich mitgebracht werden.

Anmeldung: anmelden@daege.ch

Geschichte
Bis Mitte des 18. Jahrhunderts trugen die aktivenFasnächtler am «Morgestraich» und den Abenden Fackeln als leuchtende Wegweiser durch die engen Gassen von Basel. Es überrascht und erstaunt kaum, dass es immer wieder zu kleineren und grösseren Bränden kam,1845 beschloss der Grosse Rat das Verbot des offenen Feuers. Die kreativen Fasnächtler liessen sich nichts verbieten. Sie zimmerten Holzkisten, überspannten diese mit ölhaltigem Papier. Bemalt mit witzigen Figuren und treffenden Sprüche gegen die Obrigkeit entstanden die ersten Laternen. Sie wurden mit Kerzen beleuchtet, auf dem Rücken getragen oder auf Holzstäbe montiert. Auf diese Weise eingepackt, trugen die Fasnächtler nur ein Jahr nach dem Verbot, das wegweisende Licht durch die Stadtgassen. Ein weiteres Jahr später folgten bereits die ersten «Kopflatärnli» und bald wurden die grossen «Clique-Lampe» durch die Strassen getragen. So entstand durch ein Verbot ein neuer Brauch der Basler Fasnacht. Die Laternenausstellung auf dem Münsterplatz, jeweils am Dienstag während der Basler Fasnacht ist die weltgrösste Freiluftaustellung.

Details

Beginn:
Juni 18
Ende:
Juni 19
Eintritt:
CHF400
Veranstaltungskategorie: